capLeft

capRight

NetObjects Fusion 12.0 NetObjects Fusion 12.0 NetObjects Fusion 12.0

ANSCHRIFT:
Kindertagesstätte Munzelsmännchen
Moselstraße 16
54518 Rivenich


TELEFON:
06508-7576

FAX:
06508-918106

NAME DER LEITUNG:
Vera Krones

GRUPPENZAHL:
1 geöffnete Gruppe mit 25 Kindern im Alter von 4 - 6 Jahren
1 kleine altersgemischte Gruppe mit 15 Kindern im Alter von 1 - 4 Jahren


PERSONAL:
Regenbogengruppe: - zwei Ganztagskräfte und eine Teilzeitkraft
Wichtelgruppe:          - eine Ganztagskraft und drei Teilzeitkräfte
Eine Hauswirtschaftskraft und Reinigungskraft


PLÄTZE:                                           40
PLÄTZE TEILZEIT:                           10
PLÄTZE GANZTAGS:                       30
KINDER MIT ZWEI JAHREN:             11


ÖFFNUNGSZEITEN:
Ganztags:                      7.30 – 16.30 Uhr

Vormittags:                    8.00 - 12.00 Uhr
Nachmittags:                14.00 - 16.30 Uhr
flexible Zeiten:                7.30 -  8.00 Uhr
                                    12.00 - 12.30 Uhr

LEITSATZ:
„Gemeinsam leben-gemeinsam erfahren- gemeinsam wachsen- gemeinsam neue Wege gehen“

PÄDAGOGISCHE ZIELE
UNSER ZIEL IST ES,
-jedes Kind als Individuum anzunehmen und in seiner Entwicklung zu fördern und zu stärken
-dass jedes Kind ein positives Selbstbild entwickelt, durch Akzeptanz, Respekt und Wertschätzung
-dass jedes Kind Selbstständigkeit erlangt
-dass jedes Kind Werte und Normen im Zusammenleben erfährt und soziale Kompetenzen erlangt
-dem Kind ein Umfeld zu bieten, in dem es sich aufgehoben fühlt und sich nach eigenen Bedürfnissen entfalten kann
-dass jedes Kind sich als Teil der Gemeinschaft erlebt und in dieser heranwächst


BESONDERHEITEN IN DER PÄDAGOGISCHEN ARBEIT
-Ganztagsbetreuung (täglich frisch zubereitetes Mittagessen, Schlaf und Ruhemöglichkeiten)
-Nestgruppe (Eingewöhnung nach dem „Berliner Modell“)
-achten auf gesunde Ernährung
-viel Bewegung im Freien
-feste Rituale und wiederkehrende Tagesstrukturen (Morgenkreis)
-Vorschulprojekte
-Projektarbeit
-AG `s
-gruppenübergreifendes Arbeiten
-Zusammenarbeit mit der Grundschule
-Einbeziehung der örtlichen Gegebenheiten (Traubenlese, Besuch auf dem Bauernhof)

ELTERNARBEIT
-Tür- und Angelgespräche
-Regelmäßige Entwicklungsgespräche
-Möglichkeit zur Mitwirkung im Elternbeirat und des Förderverein
-Elternvollversammlung
-Elternabend
-Elternnachmittag

BAULICHE BESONDERHEITEN
-denkmalgeschütztes ehemaliges Schulgebäude
-Kita schließt direkt an die Bürgerhalle an
-Gruppen befinden sich in zwei voneinander getrennten Etagen
(Regenbogengruppe- Erdgeschoss, Wichtelgruppe – 1.  Obergeschoss)